Bus für Altenburg

Optimierung Schon ab nächstem Fahrplanwechsel könnte das Postauto nach Brugg West via Altenburg fahren. (Bild: Walter Schwager)

Postauto Altenburg

Optimierung Schon ab nächstem Fahrplanwechsel könnte das Postauto nach Brugg West via Altenburg fahren. (Bild: Walter Schwager)

Der Entscheid über eine Verlegung der Busroute in Brugg West liegt beim Kanton.

Louis Probst

Bis heute wird Brugg West nördlich von Schönegg- und Badstrasse - und vor allem Altenburg - durch öffentliche Verkehrsmittel nicht erschlossen. Der Postautokurs in den Brugger Westen fährt vom Bahnhof via Schönegg- und Badstrasse bis in den Bodenacker. Das könnte sich jetzt aber ändern.

Bedürfnis durch Versuch belegt

Nachdem sich die Seniorenvereinigung für das Anliegen aus der Bevölkerung nach einer besseren Busverbindung ins Zentrum stark gemacht hatte, sind in einem Versuchsbetrieb vier Buskurse über Altenburg geführt worden. Die Auswertung der Erhebungen zeigt, dass das Bedürfnis nach einer solchen Verbindung besteht.

«Postauto Aargau verhandelt jetzt mit dem Kanton», erklärt Stadtammann Rolf Alder. «Der Entscheid über die Einführung liegt beim Kanton.» Er versichert aber: «Der Stadtrat steht dem Vorhaben positiv gegenüber.»

Alle Kurse über Altenburg

Nach Ansicht von Postauto Aargau müsste die Route in den Bodenacker vollständig über Altenburg geführt werden. Eine wechselweise Führung, wie im Versuchsbetrieb, wird als nicht benutzerfreundlich erachtet. Bei einer Führung der Route über Altenburg würde die wenig frequentierte Haltestelle bei der SBB-Unterführung wegfallen. Dafür würde bei der Eisenbahnbrücke in Altenburg eine neue Haltestelle geschaffen.

Mehraufwand würde für die neue Route - abgesehen von den zusätzlichen Kilometern wegen der rund 700 Meter längeren Strecke - nicht entstehen.

Meistgesehen

Artboard 1