Ukraine

Burkhalter begrüsst Abkommen in Ukraine

Burkhalter: Abkommen ist Schritt zu Lösung des Konflikts (Archiv)

Burkhalter: Abkommen ist Schritt zu Lösung des Konflikts (Archiv)

Bundespräsident Didier Burkhalter begrüsst das Übergangsabkommen in der Ukraine. «Das Abkommen ist ein wichtiger Schritt zu einem Ende der Gewalt und zu einer Lösung des Konflikts», sagte der Vorsitzende der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) am Freitag.

Burkhalter rief laut dem OSZE-Communiqué die Konfliktparteien dazu auf, an der Vereinbarung festzuhalten. Die OSZE halte ihrerseits weiterhin an ihrem Vermittlungsangebot fest.

Er stellte dabei etwa die Entsendung von Wahlbeobachtern in Aussicht. Zudem könnte ein internationales Expertenteam die Fakten über die gewalttätigen Ereignisse und Menschenrechtsverletzungen in Kiew sammeln.

Am Montag wird Burkhalter als OSZE-Vorsitzender vor dem UNO-Sicherheitsrat in New York sprechen. Er ist dabei der erste Bundesrat, der vor dem Gremium spricht. Am Dienstag ist dann ein Treffen mit dem amerikanischen Vizepräsidenten Joe Biden geplant.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1