Flüchtlinge

Bundesrat will Kontingentsflüchtlinge aufnehmen

Die Schweiz will vermehrt anerkannte Flüchtlinge direkt aus Krisengebieten aufnehmen. (Archivbild)

Die Schweiz will vermehrt anerkannte Flüchtlinge direkt aus Krisengebieten aufnehmen. (Archivbild)

Die Schweiz nimmt 2019 eine Gruppe von 800 besonders verletzlichen Flüchtlingen aus Syrien auf. Das hat der Bundesrat am Freitag beschlossen. Auch in den Folgejahren will er Kontingentsflüchtlinge aufnehmen.

Damit beteiligt sich die Schweiz weiter am Umsiedlungsprogramm des Uno-Flüchtlingshochkommissariats (UNHCR). Die Asylgesuchszahlen seien in den vergangenen Monaten stark gesunken, schreibt der Bundesrat in einer Mitteilung

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1