WEF 2011

Bundesrat nimmt in Dreier-Delegation am WEF in Davos teil

Neben Micheline Calmy-Rey (l.) und Doris Leuthard (r.) reist auch Johann Schneider-Ammann nach Davos (Archiv)

Neben Micheline Calmy-Rey (l.) und Doris Leuthard (r.) reist auch Johann Schneider-Ammann nach Davos (Archiv)

Der Bundesrat reist im Januar in einer Dreier-Delegation ans Weltwirtschaftsforum (WEF) nach Davos. Mit Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey vertreten UVEK-Vorsteherin Doris Leuthard sowie Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann die Schweizer Regierung.

Die Sprecher ihrer Departemente bestätigten am Mittwoch auf Anfrage eine entsprechende Meldung von Radio Zürisee. Auch Verteidigungsminister Ueli Maurer wird Ende Januar in Davos sein, jedoch nicht als Mitglied der offiziellen Bundesrats-Delegation, sondern auf Truppenbesuch.

Auch dieses Jahr helfen Angehörige der Armee mit, für die Sicherheit der Gäste aus dem In- und Ausland zu sorgen. Maurer trägt während des WEF auch die Verantwortung für den Entscheid über einen Flugzeugabschuss im Falle einer Luftraumverletzung.

Ob Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf auch in ihren Heimatkanton reist, ist nach Angaben ihres Departements noch offen. Keine Teilnahme am WEF-Jahrestreffen planen Simonetta Sommaruga, Vorsteherin des Justiz- und Polizeidepartements, sowie Innenminister Didier Burkhalter.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1