Grossbritannien

Brown will extrem hohe Bonuszahlungen an Banker kappen

Britischer Premier Gordon Brown im Wahlkampf

Britischer Premier Gordon Brown im Wahlkampf

Der britische Regierungschef Gordon Brown hat die Beschneidung extrem hoher Bonus-Zahlungen für Banken-Manager angekündigt. Unverantwortliches Verhalten dürfe nicht erlaubt werden, sagte der im Wahlkampf stehende Brown in einer Rede vor Managern in London.

Er werde nicht vor einer Befugnis an die Finanzbehörden zur Kappung extremer Bonus-Zahlungen zurückschrecken. Die Regierung hat bereits eine Sondersteuer auf Bonus-Zahlungen für Banker auf den Weg gebracht.

Hohe Bonus-Zahlungen an Banker haben in der britischen Öffentlichkeit in den vergangenen Monaten auch deshalb für Unmut gesorgt, weil die Regierung den Bankensektor im Zuge der Finanzkrise mit Milliarden-Hilfen gestützt hat.

Brown hatte am Dienstag den 6. Mai als Wahltag für das Unterhaus festgelegt. Umfragen zufolge dürften die Konservativen um David Cameron stärkste politische Kraft werden. Dennoch ist ein Machtwechsel nach 13 Jahren Labour-Regierung wegen der Besonderheiten des britischen Mehrheitswahlrechts nicht sicher.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1