Güterverkehr

BLS Cargo legt im ersten Halbjahr zu - Sorge wegen starkem Euro

Verkehrsleistung gestiegen

Verkehrsleistung gestiegen

Die Güterbahn BLS Cargo hat im ersten Halbjahr 2010 wieder Fahrt aufgenommen. Die Verkehrsleistung stieg um rund acht Prozent und das betriebliche Gesamtergebnis EBIT liegt deutlich über dem Budget.

Das EBIT stieg dank der positiven Verkehrsentwicklung auf 2,4 Mio. Franken, das sind 6,6 Mio. Franken mehr als in der Vorjahresperiode.

Dennoch reicht dies alles nicht ganz aus, um das Leistungsniveau vor der Wirtschaftskrise von 2009 wieder zu erreichen, wie das Bahnunternehmen am Dienstag mitteilte. 2009 schrieb die BLS Cargo erstmals in ihrer Geschichte einen Verlust von 3,6 Mio. Franken. Der Ertrag war um 20 Prozent eingebrochen.

Einer der Haupttreiber des Wachstums im ersten Halbjahr 2010 war der internationale, kombinierte Verkehr mit Containern und Wechselbehältern, insbesondere auf der Lötschberg-Strecke.

Grosse Sorgen bereitet den Verantwortlichen von BLS Cargo derzeit der starke Schweizer Franken. Dieser beeinträchtige das finanzielle Ergebnis erheblich.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1