Schweiz hat gewählt
Blocher: «Wer verliert, kann nicht bestimmen» ++ 170'000 Franken Kredit für Abgewählte ++ Grüner Bundesratssitz auf Kosten der SVP

Nach den Wahlen ist vor den Analysen. Wir halten Sie den ganzen Tag mit unserem Live-Ticker zur #WahlCH19 auf dem Laufenden mit Reaktionen, Analysen und Auswertungen.

Jürg Krebs, Kevin Capellini
Drucken
Roger Köppel (SVP) findet, ein Grüner Bundesrat sei gerechtfertigt. (Bild: Keystone)
14 Bilder
Der Andrang an den Wahllokalen der grossen Schweizer Bahnhöfe war eindrücklich. (Bild: Keystone)
Nationalrat Martin Bäumle an der Wahlfeier der Grünliberalen. (Bild: Keystone)
Hat die Wiederwahl nicht geschafft: Luzi Stamm (SVP). (Bild: Keystone)
Grosse Freude dafür bei FDP-Nationalrat Rocco Cattaneo. (Bild: Keystone)
Neu im Nationalrat: Tamara Funiciello (SP). (Bild: Keystone)
Allein im Kanton Zürich waren 2500 Wahlhelfer im Einsatz. (Bild: Keystone)
Mit Rosmarie Quadranti verliert die BDP ihren einzigen Nationalratssitz im Kanton Zürich. (Bild: Keystone)
Die Fraktionschefin der Grünliberalen, Tiana Angelina Moser, schaffte den Sprung in den Ständerat nicht im ersten Wahlgang. (Bild: Keystone)
Gemäss der Staatskanzlei Basel gab es viele Menschen, die es nicht mehr schafften, ihre Stimme abzugeben, da sie zu spät beim Wahllokal ankamen. (Bild: Keystone)
200 Nationalrats- und 46 Ständeratssitze galt es wieder zu besetzen. (Bild: Keystone/Montage_CH Media)
Albert Rösti (SVP) und Petra Gössi (FDP) während der Elefantenrunde der Parteipräsidenten. (Bild: Keystone)
Daniel Jositsch (SP) hat die Wiederwahl in den Zürcher Ständerat geschafft, Ruedi Noser (FDP) muss nochmals antreten. (Bild: Keystone)
Céline Vara (Grüne) vertritt neu den Kanton Neuenburg im Ständerat. (Bild: Keystone)

Roger Köppel (SVP) findet, ein Grüner Bundesrat sei gerechtfertigt. (Bild: Keystone)

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die Grünen gewinnen die Wahl klar und holen sich 17 zusätzliche Nationalratssitze.
  • Klar verlieren tut die SVP, die 12 Sitze abgeben muss.
  • Die SP konnte nicht vom Linksrutsch profitieren und muss 4 Sitze abgeben.
  • Die CVP konnte den Wähleranteil leicht steigern, muss jedoch 2 Sitze abgeben.
  • Alle Resultate, zusammengestellt in Infografiken, finden Sie hier.