Schweiz

Bitter, aber nötig: Die Wirtschaft zeigt für die neuen Massnahmen Verständnis

Die neuen Massnahmen wie eine erweiterte Maskenpflicht sind laut der Wirtschaft nötig, um Schlimmeres zu verhindern.

Die neuen Massnahmen wie eine erweiterte Maskenpflicht sind laut der Wirtschaft nötig, um Schlimmeres zu verhindern.

Verschiedene Wirtschaftsverbände zeigen nach der Ankündigung der neuen Coronamassnahmen Verständnis. Darunter auch die Zürcher Bar- & Club Kommission.

(agl) Der Bundesrat hat am Mittwoch die Coronamassnahmen verschärft. Die Fallzahlen müssen sinken, um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern. Unter anderem schliesst der Bundesrat Clubs und Tanzlokale. Für die Zürcher Bar- & Club Kommission ist die Entscheidung nachvollziehbar, wie sie am Mittwoch in einer Mitteilung schreibt.

«So hart wie dieser Entscheid die Nachtkulturbranche trifft, so wichtig war es, dass der Bund mit seinem heutigen Entscheid für eine klare Situation sorgte.» Nun brauche es aber konkrete Zusagen, wie wie die Branche in dieser schwierigen Situation unterstützt werden soll. Unter anderem brauche es eine nationale Regelung bei den Geschäftsmieten und zusätzliche Mittel für die Entschädigung für Kulturunternehmen.

Besser vorbereitet als im Frühling

Auch der Verband Swissmechanic anerkennt die Notwendigkeit neuer Verschärfungen. Die Einschränkungen seien «bitter, aber nötig», heisst es in einer Mitteilung. Nun gelte es, einen Lockdown mit allen Mitteln zu verhindern. «Auch die Unternehmen stehen in der Pflicht, sie müssen ihre Mitarbeitenden schützen», schreibt Swissmechanic weiter. Die erweiterte Maskenpflicht und die Homeoffice-Empfehlung müssten «rigoros» umgesetzt werden.

Ähnlich äusserten sich auch der Wirtschaftsdachverband Economiesuisse und der schweizerische Arbeitgeberverband. «Die Einschränkungen mögen mühsam sein, aber im Vergleich zu einem Lockdown sind sie tragbar», wird Economiesuisse-Präsident Christoph Mäder in einer Mitteilung zitiert. Wie der Arbeitgeberverband schreibt, seien die Unternehmen weitaus besser vorbereitet als noch im Frühling. Dennoch brauche es weitere Hilfen für die Unternehmen. Der Verband appelliert an den Bundesrat, die neue Härtefallregelung so rasch wie möglich umzusetzen.

Meistgesehen

Artboard 1