Biel
Biel gewinnt Sitz

Biel erhält einen Sitz mehr, das Oberland verliert einen. In anderen Wahlkreisen gibt es keine Mandatsverschiebungen bei den Grossratswahlen vom 28. März 2010.

Drucken
Teilen
Grossrat

Grossrat

Aargauer Zeitung

Nächstes Jahr wird der Grosse Rat zum ersten Mal in neun Wahlkreisen gewählt. Nun hat der Regierungsrat die definitive Verteilung der Mandate auf die Wahlkreise vorgenommen. Gegenüber der provisorischen Zuteilung in der Abstimmungsbotschaft über die Wahlkreisreform erhält der Wahlkreis Biel-Seeland 26 Sitze (plus 1) und der Wahlkreis Oberland 17 Mandate (1 weniger; Details s. Schluss).

Unverändert gegenüber dem Vorschlag bleiben dagegen die Mandatszuteilungen für die neuen Wahlkreise Oberaargau (12) und Emmental (15). Beide Wahlkreise entsprechen auch den neuen kantonalen Verwaltungskreisen. Anmeldeschluss für die Grossratswahlen vom nächsten Jahr ist der 11. Januar 2010.

Die Zuteilung der Sitze erfolgt jeweils aufgrund der Bevölkerungsstatistik des Kantons. Stichtag für die kommenden Wahlen bildete der 31. Dezember 2008, wie der Regierungsrat gestern mitteilte. (SAT)

Übrige Wahlkreise

Berner Jura: 12 Sitze (laut Verfassung garantiert); Mittelland- Nord: 22 Sitze, Mittelland-Süd: 20 Sitze, Stadt Bern: 20 Sitze, Thun: 16 Sitze.

Aktuelle Nachrichten