Der Zytglogge ist seit seiner Errichtung im Jahr 1218 eines der wichtigsten Monumente in der Stadt Bern. Zum Uhrturm wurde er 1405. Ein Anziehungspunkt ist er bis heute.

"Ich kann mich nicht erinnern, jemals am Zytglogge vorbeigekommen zu sein, ohne einer gespannt wartenden Menschentraube zu begegnen", sagte Stadtpräsident Alec von Graffenried am Donnerstag. "Darum freue ich mich sehr, dass der Zytglogge nun in neuem Glanz erstrahlt, der Hahn kräht und die Bären ihren Reigen tanzen."

Apropos Bären: Aufmerksame Beobachter werden feststellen, dass bei der Sanierung eine Korrektur vorgenommen wurde.

Der Anführer des Bärenreigens hatte bislang einen Säbel in der Hand. Beim Betrachten von älteren Bildaufnahmen wurde aber festgestellt, dass dies historisch falsch ist. So erhielt der Bär einen Speer, mit welchem er nun hoch zu Ross den Reigen anführt.