Geborgen wurde der am Kopf schwer verletzte und bewusstlose Mann von der Rega, die ihn daraufhin ins Lausanner Universitätsspital flog.

Gemäss Mitteilung der Kantonspolizei Waadt vom Sonntag wurde der Bergführer von herunterbrechenden Schneemassen am Gipfel Pointe de Paray überrascht. Sein Begleiter alarmierte nach dem Unfall die Rettungskräfte.

Aktuelle Polizeibilder vom April: