Gemäss des am Freitag publizierten Vorberichts ereignete sich der Vorfall um 10 Uhr. Die einmotorige M20J und die beiden F/A-18 kamen sich auf einer Höhe von rund 1200 Meter über Meer rund zwei Kilometer südwestlich von Altendorf gefährlich nahe.

Das Leichtflugzeug der Ausserschwyzer Fluggemeinschaft Wangen war auf einem Schulungsflug vom deutschen Memmingen zum Flugplatz Wangen-Lachen SZ unterwegs. In ihm sassen zwei Schweizer. Die beiden Jets der Luftwaffe befanden sich in einem Verbandsflug. Ihr Start- und Zielort war Payerne VD.