Gudrun Heute-Bluhm (CDU) als Oberbürgermeisterin (OB) der Stadt Lörrach mit knapp 50 000 Einwohnern hat Steinbrück (SPD) Anfang April einen mahnenden Brief geschrieben, wie sie den Medien mitteilte. Seine Wortwahl gegen die Schweiz mit Indianern und Kavallerie sei "sicherlich unbedacht" gewesen.

Steinbrück habe damit "gewisse Verletzungen" verursacht. Heute-Bluhm unterstützt zwar Steinbrücks Forderung, die Schweiz solle "sich international gültigen Standards zur Bekämpfung der Steuerkriminalität anpassen". Doch dies dächten auch die meisten Schweizer, mit denen sie seit 14 Jahren als OB gut zusammenarbeite.

Teils erbost seien diese Schweizer Gesprächspartner, wenn man sie nun "zu den unzivilisierten 'Wilden' Europas erklärt". "Die Härte im Ton" verdecke leider "die wahre und notwendige Botschaft" und setze sie "ins Unrecht". Sie liefere auch Schweizer Hardlinern wie der SVP "Vorwände für unsinnige Kampagnen".

Darunter leide die Kooperation an der Grenze - Beleidigte gäben ungern nach. Neben dem Zürcher Flughafenstreit gebe es eben auch den Disput um den Zugang deutscher Handwerker "zum wichtigen Schweizer Markt". Heute-Bluhm warnt: "Was in Berlin als witziges Muskelspielchen erscheinen mag, schlägt hier manche Tür zu."