Sirenen-Probealarm

Basel-Stadt erprobt als erster Kanton SMS-Alarm für Gehörlose

Nach dem Wetteralarm soll es nun einen SMS-Alarm für Gehörlose geben (Archiv)

Nach dem Wetteralarm soll es nun einen SMS-Alarm für Gehörlose geben (Archiv)

Mit dem Sirenen-Probealarm vom kommenden Mittwoch wird im Kanton Basel-Stadt als landesweites Novum ein Gehörlosenalarm getestet: Menschen, die den Sirenenalarm auch mit Hörgerät nicht wahrnehmen können, werden mit einer Kurzmitteilung auf dem Handy alarmiert.

Entwickelt wurde das SMS-unterstützte Alarmierungssystem von der Basler Polizei gemeinsam mit der Beratungsstelle für Gehörlose und Hörbehinderte. Wird auf der Einsatzzentrale der Basler Polizei Sirenenalarm ausgelöst, wird gleichzeitig eine Kurzmitteilung mit der Alarmmeldung auf das Mobiltelefon der registrierten Nutzer aus dem Kanton Basel-Stadt geschickt.

Hofft auf 400 Interessierte

Basel-Stadt ist der erste Kanton mit einem solchen Gehörlosenalarm, wie die Justiz- und Polizeidirektion am Freitag mitteilte. Bei der Beratungsstelle für Gehörlose und Hörbehinderte haben sich bisher rund 30 Nutzer für den kostenlosen Service angemeldet, wie es auf Anfrage hiess.

Bei der Beratungsstelle hofft man, dass sich bis gegen 400 hochgradig Hörgeschädigte aus dem Stadtkanton für das neue Angebot registrieren lassen. Bereits habe auch schon der Kanton Baselland Interesse am Gehörlosenalarm bekundet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1