Bahnverkehr
Störung im Gotthard-Tunnel – 580 Passagiere müssen den Zug wechseln

Wegen einer Zugstörung wurde am Sonntag der Gotthardtunnel evakuiert.

Merken
Drucken
Teilen
Der Grund für die Störung ist nicht bekannt. (Archivbild)

Der Grund für die Störung ist nicht bekannt. (Archivbild)

Keystone

Am Sonntagabend musste der Gotthardtunnel evakuiert werden. Nach 18 Uhr war es zu einer Panne gekommen. 580 Passagiere, die in Richtung Zürich reisten, hätten rund 90 Minuten ausharren müssen, schreibt der «Blick».

Die Fahrgäste mussten schliesslich an der tunneleigenen Haltestelle in Sedrun in einen neuen Zug steigen. Gemäss SBB bestand für die Passagiere nie eine Gefahr. Kurz nach 20 Uhr war das Problem behoben. Was der Grund für die Störung war, ist nicht bekannt. (mwa)