Coronapandemie

BAG meldet am Dienstag 4271 neue Coronainfektionen und 103 Todesfälle

Am Dienstag meldet der Bund zusätzliche 4271 Coronainfektionen. Das sind etwa gleich viele wie in der Vorwoche.

Am Dienstag meldet der Bund zusätzliche 4271 Coronainfektionen. Das sind etwa gleich viele wie in der Vorwoche.

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) meldet am Dienstag 4271 neue laborbestätigte Coronaansteckungen. Zudem sind in den letzten 24 Stunden 187 Personen hospitalisiert worden und 103 gestorben.

(sat) Wie das BAG auf seiner Homepage schreibt, sind dem Bund aus der Schweiz und Liechtenstein in den vergangenen 24 Stunden insgesamt 4271 neue laborbestätigte Ansteckungen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Bei 41'043 durchgeführten Tests entspricht dies einer Positivitätsrate von 10,4 Prozent. Über das Wochenende hatte diese noch bei gut 14 Prozent gelegen. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie nun gut 3,1 Millionen Coronatests ausgewertet worden.

Die Fallzahlen stagnieren damit auf sehr hohem Niveau erstmals wieder nach einem leichten Anstieg in den letzten Wochen. Zum Vergleich: Am letzten Dienstag hatte das BAG noch 4262 neue Coronaansteckungen gemeldet. Weiter meldet das BAG am Dienstag zusätzliche 187 laborbestätigte Hospitalisationen (letzten Dienstag: 195).

Zahl der Todesfälle steigt weiter an

Ebenfalls hat der Bund am Dienstag zusätzliche 103 Tote im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung registriert. Hier ist im Gegensatz zur Vorwoche (92 Todesfälle) dagegen ein weiterer, leichter Anstieg auszumachen. Insgesamt liegt die Zahl der Covid-19-Infizierten, die seit Februar in der Schweiz und in Liechtenstein gestorben sind, damit neu bei 5692 Menschen.

Laut BAG sind – Stand Dienstag – derzeit in 21 Kantonen insgesamt gut 30'000 Personen in Isolation. Leicht mehr befinden sich zusätzlich in Quarantäne. Zusätzlich dazu sind aktuell 209 Personen in Quarantäne, weil sie aus Risikoländern in die Schweiz oder nach Liechtenstein eingereist sind.

Meistgesehen

Artboard 1