Coronavirus

BAG meldet am Dienstag 2851 neue Infektionen

Eine Apothekerin in Zürich bereitet einen Corona-Schnelltest bei einer Frau vor. (Symbolbild)

Eine Apothekerin in Zürich bereitet einen Corona-Schnelltest bei einer Frau vor. (Symbolbild)

Dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) sind seit Montag 2851 neue Coronafälle und 98 neue Todesfälle in Zusammenhang mit einer Coronainfektion gemeldet worden.

(dpo) Die Anzahl der Coronafälle in der Schweiz und in Liechtenstein bleibt auch in der zweiten Woche des neuen Jahres auf hohem Niveau stabil. So meldete das BAG am Dienstag 2851 Neuansteckungen. Vor einer Woche verzeichnete das Bundesamt aber noch 4020 neue Coronafälle.

Die Fallzahlen seit Montag beruhen auf 22'699 zusätzlich ausgewerteten Coronatests. Damit liegt die Positivitätsrate bei 12,5 Prozent. Vor einer Woche betrug sie 16,1 Prozent. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gilt bereits eine Rate von über fünf Prozent als zu hoch.

Darüber hinaus meldet das BAG am Dienstag 147 zusätzliche Hospitalisationen und neue 98 Todesfälle in Zusammenhang mit einer Coronainfektion. Vor Wochenfrist lagen diese Werte bei 208 Spitaleintritten und 98 Verstorbenen. Das Total der in Zusammenhang mit einer Coronainfektion Verstorbenen steigt damit seit Ausbruch der Pandemie in der Schweiz auf insgesamt 7793 Menschen.

Meistgesehen

Artboard 1