Schweiz

BAG-Experte Daniel Koch: «Wir sind auf einem guten Weg»

Arbeitet derzeit an einem Fahrplan für die Exit-Strategie: Daniel Koch.

Arbeitet derzeit an einem Fahrplan für die Exit-Strategie: Daniel Koch.

Die Behörden bestätigen: Den Höhepunkt der Coronawelle haben wir erreicht. Die Richtung stimme, sagte Daniel Koch, der Weg sei aber noch weit.

(mg) Daniel Koch, der Delegierte für Covid-19 des Bundesamts für Gesundheit (BAG), konnte am Samstag vor den Medien erfreuliches berichten: «Wir sind auf einem guten Weg.» Die Anzahl der Neuinfektionen pendle zwischen 500 und 700 Personen pro Tag. Der Peak sei wohl erreicht, sagte Koch.

Er fügte aber an: «Das gilt nur, wenn wir davon ausgehen, dass dies der letzte Berg war, über den wir drüber müssen.» Damit warnte er vor einer neuerlichen Welle und deshalb gelte es die Vorgaben des Bundesrates weiter einzuhalten. Man solle sich auch nicht täuschen: «Wir haben noch einen weiten Weg zu gehen. Die Richtung stimmt aber.»

Düstere Aussichten für den Festivalsommer

Koch gab zudem bekannt, dass 8 bis 10 Prozent der Corona-Todesfälle bei den über 65-Jährigen ohne Vorerkrankungen geschehen seien. Man solle sich also nicht in falscher Sicherheit wiegen, «das Virus ist gefährlich.»

Derzeit arbeiten die Behörden daran, dem Bundesrat einen Fahrplan für eine Exit-Strategie vorzulegen. Über diesen soll am Donnerstag entschieden werden. Genaueres wollte Koch nicht verraten. Was er aber andeutete: Für Veranstaltungen mit grossen potenziellen Ansteckungsketten könnte der Lockdown noch eine ganze Weile andauern. «Da werden die Massnahmen sicher eher am Ende gelockert», so Koch. Für den Festivalsommer sind das keine guten Nachrichten.

Meistgesehen

Artboard 1