Fusion
Badener sagen: «Ja, Neuenhof hat Potenzial»

Im Einwohnerrat Baden und an der Gemeindeversammlung in Neuenhof am 30. März wurde deutlich für einen Zusammenschluss von Baden und Neuenhof gestimmt, die mögliche Fusion rückt näher. Dies empfanden der Gewerbeverein Neuenhof und der Handels- und Gewerbeverein citycom baden als eine gute Gelegenheit, um sich kennenzulernen.

Drucken
Teilen
Gewerbevereine Neuenhof und Baden

Gewerbevereine Neuenhof und Baden

Aargauer Zeitung

Denn: Obwohl die örtliche Distanz zwischen den beiden Vereinen gering ist, fand am Mittwoch die erste gemeinsame Veranstaltung statt. Ist denn auch eine Fusion des Gewerbevereins Neuenhof und der citycom baden ein Thema?

Fusion noch nicht aktuell

«Das ist noch offen», sagte Heinz Bär, Präsident des Gewerbevereins Neuenhof. Und: «Die Fusion von Baden und Neuenhof hat keinen direkten Einfluss auf die Gewerbevereine», sagt Robert Sailer, Präsident von citycom baden. «Auch für kleine Unternehmen wie die unseren wird sich nichts ändern», ergänzte Bär.

Brächte eine Fusion der Vereine Vorteile? «Es gibt grosse Firmen, die nicht nach Neuenhof kommen wollen, solange es nicht zu Baden gehört. Das ist eine Frage des ‹Status›, das würde sich dann ändern», sagt Bär. Es gäbe aber auch in Neuenhof bereits jetzt einige wichtige Betriebe. Ausserdem sei Neuenhof besser an den internationalen Verkehr angeschlossen als Baden. «Ja, Neuenhof hat Potenzial», meinte Robert Sailer lachend. Es ist also möglich, dass nicht nur Baden und Neuenhof, sondern auch die Gewerbevereine fusionieren. Bleibt abzuwarten, was das Volk am 13. Juli zu einem Zusammenschluss meint, dann werden die Diskussionen zum Thema «Fusion» wohl auch bei den Gewerbetreibenden wieder aufgenommen.

Betrieb mit 50 Angestellten

Eine erste Annäherung fand jedenfalls bereits statt: die gemeinsame Besichtigung der Adcom Production AG. Rund 40 Mitglieder der beiden Vereine fanden sich auf dem Firmengelände ein. Adcom-Geschäftsführer Franco Zanini den Betrieb kurz vor: Die Neuenhofer Firma stellt CDs und DVDs für Unterhaltung, Industrie und Dienstleistungen her. «Wir produzieren bis zu 80000 CDs und 35000 DVDs pro Tag», sagte Zanini seinen Besuchern.

50 Angestellte arbeiten für Adcom. Beim Rundgang besichtigten die Besucher vom Gewerbeverein Neuenhof und von citycom baden die verschiedenen Maschinen und den Betrieb. Nach rund einer Stunde freuten sich alle auf eine Wurst, ein Bier oder ein Glas Wein und einem gemütlichen Gespräch im Zelt, das eigens für den Besuch der beiden Vereine auf dem Firmengelände aufgestellt worden war.(ewa)

Aktuelle Nachrichten