Genf
Autofahrer ist zu betrunken für Alkohol-Test

Ein 36-jähriger Autofahrer ist am Freitagabend im Kanton Genf von der Polizei angehalten worden, weil der linke Vorderreifen seines Fahrzeugs platt war. Wie die Polizei rasch feststellte, war der Autofahrer zudem stark alkoholisiert.

Merken
Drucken
Teilen
In Genf war ein Mann wegen Trunkenheit nicht einmal mehr fähig, einen Alkohol-Test abzugeben. (Symbolbild)

In Genf war ein Mann wegen Trunkenheit nicht einmal mehr fähig, einen Alkohol-Test abzugeben. (Symbolbild)

Keystone

Mehrere Versuche, den Alkoholpegel zu messen, scheiterten allerdings: Der Mann konnte nicht ins Röhrchen blasen. "Er war zu betrunken", teilte die Genfer Kantonspolizei am Samstag in einem Communiqué mit. Was mit dem linken Vorderreifen geschehen war, konnte der 36-Jährige nicht erklären.