Zwei Verletzte
Auf der A2: Auto fährt nach Ausweichmanöver in die Mittelleitplanke

Am Samstagnachmittag, 12. Dezember 2020, kam es kurz nach 14 Uhr auf der Autobahn A2 in Pratteln zu einem Verkehrsunfall. Ein roter Kleinwagen wechselte die Spur, wobei der Fahrer nach Angaben der Kantonspolizei Baselland unvorsichtig war. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

CH Media
Drucken
Teilen
Der Unfall ereignete sich auf der Autobahn A2.

Der Unfall ereignete sich auf der Autobahn A2.

Kantonspolizei BL

Eine 26-jährige Autofahrerin sei gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft auf dem mittleren Fahrstreifen der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Bern/Luzern unterwegs gewesen, bevor es zum Unfall kam. Das teilt die Kantonspolizei Baselland am Sonntag mit. Auf der Normalspur sei ein roter Kleinwagen gefahren, der einen «unvorsichtigen» Spurwechsel auf den mittleren Fahrstreifen machte.

Die Frau versuchte daraufhin auf den 2. Überholstreifen auszuweisen. Dadurch geriet sie ins Schleudern, drehte sich und kollidierte mit dem Betonelement der Mittelleitplanke. Dabei wurden sie und eine weitere Personen leicht verletzt und sie mussten ins Spital gebracht werden. Das Unfallfahrzeug wurde stark beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

Der rote Personenwagen, der Unfallverursacher, hielt nach dem Unfall vorerst auf dem Pannenstreifen an. Kurz darauf sei er aber davongefahren, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Die Polizei Basel-Landschaft sucht nun den Fahrer des roten Autos sowie allfällige Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können.