Das beste Resultat bei den Gemeinderatswahlen erzielte die bisherige Gemeinderätin Doris Stöckli (parteilos) mit 275 Stimmen. Dahinter folgen ihre drei bisherigen Gemeinderatskollegen Christian Gantenbein (parteilos) mit 254 Stimmen, Roger Heiss (SVP) mit 247 Stimmen und David Steiff (parteilos) mit 246 Stimmen.

Ein neues Gesicht

Neu gehört der 25-jährige Jan Sigel (parteilos) der Gemeindebehörde des rund 1100 Einwohner zählenden Reusstaldorfs an. Dem Verantwortlichen eines IT-Geschäftsbereichs gelang der Sprung in den Gemeinderat Hermetschwil-Staffeln mit 152 Stimmen. Das absolute Mehr lag bei 149 Stimmen, die Wahlbeteiligung betrug 43 Prozent. Nicht gewählt wurden die neu Kandidierenden Rita Brem (parteilos) mit 117 Stimmen, Jacques Kistler (parteilos) mit 95 und Adrian Rossi (ebenfalls parteilos) mit 57 Stimmen.

Als neue Frau Vizeammann und Nachfolgerin des nicht mehr angetretenen Peter Wipf ist Doris Stöckli gewählt worden. Sie erzielte bei der Vizeammannwahl 237 Stimmen, wobei das absolute Mehr 146 betrug.

Klare Verhältnisse brachte die erste Runde der Schulpflegewahlen. Die drei «Bisherigen» wurden mit folgenden Stimmenzahlen wiedergewählt: Carmen Corti mit 254 Stimmen, Marcel Lanthemann mit 231 und Kurt Wächter mit 228 Stimmen. Von den drei neu Kandidierenden schafften die Wahl in die Schulbehörde: Andreas Kuster mit 173 Stimmen und Beatrix Schlatter mit 172 Stimmen. Die Wahl knapp verpasst hat Monika Hafner Erne. Sie erhielt 162 Stimmen. (DNO/SL)