Bronschhofen SG
Asylbewerberin (†34) tot in Wohnung aufgefunden – Polizei nimmt Ehemann fest

Am Mittwochmittag ist in einem Mehrfamilienhaus an der Hauptstrasse in Bronschhofen eine 34-jährige Russin tot aufgefunden worden. Gemäss derzeitigen Erkenntnissen geht die Polizei von einem Gewaltverbrechen aus.

Merken
Drucken
Teilen
Die eingetroffenen Rettungssanitäter konnten vor Ort jedoch nur noch den Tod der Frau feststellen. (Symbolbild)

Die eingetroffenen Rettungssanitäter konnten vor Ort jedoch nur noch den Tod der Frau feststellen. (Symbolbild)

Keystone

Der Ehemann der Verstorbenen machte eine Nachbarin auf seine Frau aufmerksam, wie die Kantonspolizei St.Gallen in ihrer Mitteilung schreibt. Die Nachbarin verständigte darauf die Rettungskräfte.

Die eingetroffenen Rettungssanitäter konnten vor Ort jedoch nur noch den Tod der Frau feststellen. Bei der Verstorbenen handelt es sich um eine 34-jährige Russin, die sich gemeinsam mit ihrem Mann und ihrer Tochter als Asylbewerberin in der Schweiz aufhielt.

Das Institut für Rechtsmedizin klärt derzeit die genauen Todesumstände ab. Der 43-jährige russische Ehemann wurde festgenommen. Bis weitere Ermittlungsergebnisse vorliegen, gilt für ihn die Unschuldsvermutung.