Armee

Armee: Ständerat ruft nach neuen Kampfjets

Die Sicherheitspolitische Kommission des Ständerats (SIK) will die Tiger-Kampfjets sofort durch neue Kampfflugzeuge ersetzen. Sie empfiehlt dem Ständerat, sich für einen raschen Kauf von 22 neuen Kampfflugzeugen auszusprechen.

Der Bundesrat soll beauftragt werden, eine Spezialfinanzierung im Umfang von 5 Milliarden Franken vorzubereiten, wie Kommissionspräsident Bruno Frick (CVP/SZ) am Freitag vor den Medien sagte.

Die Sicherheitspolitische Kommission des Ständerats will die Tiger-Kampfjets sofort durch neue Kampfflugzeuge ersetzen

Die Sicherheitspolitische Kommission des Ständerats will die Tiger-Kampfjets sofort durch neue Kampfflugzeuge ersetzen

Weiter hat sich die Kommission dafür ausgesprochen, dass die Armee künftig jährlich 5,1 Milliarden Franken kosten darf und einen Bestand von 100'000 vollständig ausgerüsteten Armeeangehörigen haben soll.

Damit erteilt die Kommission dem Modell des Bundesrats eine Absage. Dieser möchte eine Armee mit 80'000 Mann, die jährlich 4,8 Milliarden kostet. Die Kommission sei der Meinung, dass bei diesem Modell die Mängel der heutigen Armee nicht beseitigt würden, sagte Frick.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1