SVP-Geburtstagfeier

Antifaschos verwüsten in Biberist Lokal vor «Blocher-Anlass»

Die SVP Kanton Solothurn feiert heute Abend in der Culturarena in Biberist ihr 20-jährigen Geburtstag. Mit dabei ist Christoph Blocher. Antifaschisten passt das gar nicht. Sie haben in der letzten Nacht den Veranstaltungssort verwüstet.

Vier zerschlagene massive Scheiben, und ein mit Farbe verwüsteter Saal: Dies der Schaden in der Culturarena Biberist, nach einem Anschlag von letzter Nacht. Dahinter steckt ein anonymes «antifaschistisches kommando hans fehr.» Dieses prallt im per E-Mail an die Medien: «Wir haben heute nacht die culturarena in biberist bei solothurn mit hämmern und farbe angegriffen.
mehrere scheiben gingen dabei zu bruch und so konnte die farbe ohne mühe im innern des saals verteilt werden. wieso dieser angriff? die örtliche svp wollte heute abend in der culturarena eine veranstaltung mit christoph blocher durchführen. wir wollen weder der rechts-aussen partei noch ihrem übervater raum überlassen. sorry culturarena, hättet ihr euch doch vorher überlegt an wen ihr vermietet!»

Ihr Ziel haben die Vandalen aber nicht erreicht. «Der Anlass wird stattfinden. Wir lassen uns unsre Geburtstagsfeier nicht verderben», sagt Heinz Müller. Der SVP-Präsident Kanton Solothurn machte sich heute Morgen umgehend ein Bild vor Ort.

Sicherheitsdispositiv wird verstärkt

Klar ist: Die Täter müssen mit einem massiven Gegenstand die sieben Millimeter dicken Scheiben eingeschlagen haben, beispielsweise mit einem Vorschlaghammer. Den Saal selbst haben sie danach aber offenbar nicht betreten. Dafür warfen sie drei mit Farbe gefüllte «Flaschenbomben» in den Saal. Da die Scheiben sich auf der Rückseite des Gebäudes befinden, hat den Anschlag keiner bemerkt. Ersten Schätzungen zu Folge, dürfte der angerichtete Sachschaden sich auf rund 30000 Franken belaufen.

«Wir haben nichts dagegen, wenn man unsere politische Meinung nicht teilt. Das geht aber zu weit und ist eine völlig antidemokratische Aktion», so Heinz Müller. Als Konsequenz wird nun das Sicherheitsdispositiv in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei nochmals erhöht. «Wir setzen alles daran, die Besucher und die Anwohner zu schützen.» Im Facebook haben etwa mehr als 100 Blocher Gegner heute Abend vor der Culturarena zu einer Demo aufgerufen. Diese soll friedlich sein. Daran darf - sollte die Demo wirklich stattfinden - nun mit recht gezweifelt werden.

Meistgesehen

Artboard 1