Viele Menschen hielten dabei Kerzen in der Hand. Die Trauerkundgebung vor dem Rathaus verlief still, aber sehr emotional.

Politische Forderungen wurden nicht gestellt. Zu dem Anlass hatte die Gewerkschaft vpod aufgerufen.

Rund 200 Personen haben am Montagabend in Genf mit Kerzen der getöteten Sozialtherapeutin Adeline M. gedenkt.

Trauerfeier

Die 34-jährige Sozialtherapeutin hatte letzten Donnerstag den verurteilten Vergewaltiger auf einem Freigang begleitet. Am nächsten Tag wurde sie tot in einem Wald bei Genf gefunden.

Fall Adeline – eine Ex-Freundin des Täters spricht

Der Fall Adeline beschäftigt nach wie vor die Schweiz