Bergunfall

20-Jähriger beim Grossen Mythen tödlich verunfallt

Am Fusse der Nordflanke des Grossen Mythen (rechts) ist der tote Mann gefunden worden. (Archivbild)

Am Fusse der Nordflanke des Grossen Mythen (rechts) ist der tote Mann gefunden worden. (Archivbild)

Am Fusse der Nordflanke des Grossen Mythen im Kanton Schwyz ist am Donnerstagvormittag ein 20-Jähriger tot aufgefunden worden. Der junge Mann war offenbar mehrere hundert Meter abgestürzt und verletzte sich dabei tödlich.

Wie die Schwyzer Kantonspolizei mitteilte, sichtete die Besatzung eines Rega-Helikopters auf einem Suchflug einen leblosen Körper. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Es müsse davon ausgegangen werden, dass es sich um jenen Mann handle, der seit Mittwochnachmittag im Mythen-Gebiet vermisst worden war. Die formelle Identifikation aber sei noch nicht abgeschlossen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1