Ägypten

100 Anhänger der Muslimbruderschaft demonstrieren in Bern

Anhänger der Muslimbrüder demonstrieren auf dem Waisenhausplatz in Bern

Anhänger der Muslimbrüder demonstrieren auf dem Waisenhausplatz in Bern

Auf dem Berner Waisenhausplatz haben am Samstagnachmittag gut hundert Anhänger der ägyptischen Muslimbruderschaft demonstriert. Es kam zu einem Streit zwischen einigen Teilnehmern. Die Polizei nahm vier Männer vorübergehend fest.

Die Polizisten nahmen die Männer mit auf die Wache und überprüften dort ihre Personalien, wie ein Sprecher der Kantonspolizei Bern sagte. Anschliessend konnten die Männer gehen. Was den Streit ausgelöst hat, konnte der Sprecher nicht sagen.

Die Demonstration richtete sich gegen die "barbarische Tötung von Zivilisten", wie der Leiter des Islamischen Zentrums Genf, Hani Ramadan, auf seinem Blog schrieb.

Mit der Kundgebung zeigten die Demonstranten ihre Unterstützung für die "Märtyrer", die bei der Räumung zweier Protestlager von Anhängern der Muslimbruderschaft - der Partei des gestürzten Präsidenten Mohammed Mursi - ums Leben kamen. Hunderte Menschen starben, als die Sicherheitskräfte die zwei Lager vergangene Woche räumten. Tausende wurden verletzt.

Zur Demonstration in Bern aufgerufen hatte die vor allem in der West- und Südschweiz aktive Liga der Muslime der Schweiz. Sie wurde vom Bruder von Hani Ramadan, dem Genfer Islamwissenschaftler Tariq Ramadan gegründet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1