Vermischtes

Zoo Zürich: Koalajunges lässt sich zum ersten Mal blicken

Zum ersten Mal hat sich Jungtier gezeigt. Ein Tierpfleger konnte den Moment mit dem Handy einfangen.

Zum ersten Mal hat sich Jungtier gezeigt. Ein Tierpfleger konnte den Moment mit dem Handy einfangen.

Der Zoo Zürich freut sich über Koala-Nachwuchs. Das seit dem Frühling heranwachsende Koalajungtier hat nun erstmals aus dem Beutel seiner Mutter geschaut.

(sre) Seit dem Frühling freut sich der Zoo Zürich über Koala-Nachwuchs. Das Koalaweibchen Pippa trägt zum ersten Mal ein Jungtier im Beutel. Wie der Zoo am Freitag mitteilte, wächst das inzwischen rund sechs Monate altê Tier gut verborgen in der «Bauchtasche» seiner Mutter heran – vor zwei Tagen konnten die Tierpfleger in der Australienanlage nun erstmals einen kurzen Blick auf das Jungtier erhaschen.

Von aussen war das Jungtier bisher nur durch die wachsende Ausbuchtung auf Pippas Bauch zu erkennen. Wann es sich das nächste Mal blicken lässt und wie lange es noch dauert, bis es regelmässig aus dem Beutel schaut, lässt sich nicht vorhersagen. Den Zeitpunkt würden allein Pippa und ihr Jungtier bestimmen.

Das Koalaweibchen Pippa trägt das Jungtier noch in seinem Beutel.

Das Koalaweibchen Pippa trägt das Jungtier noch in seinem Beutel.

Meistgesehen

Artboard 1