Nachspiel

Wegen einem Coronafall: Kanton Uri schickt 131 Hochzeitsgäste in Quarantäne

Die Feier in Schattdorf hat für die Hochzeitsgesellschaft unangenehme Folgen: Einer der Teilnehmer war mit dem Coronavirus infiziert. (Symbolbild)

Die Feier in Schattdorf hat für die Hochzeitsgesellschaft unangenehme Folgen: Einer der Teilnehmer war mit dem Coronavirus infiziert. (Symbolbild)

Eine Hochzeit in Schattdorf hat ein Nachspiel: Weil einer der Gäste nachträglich positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, hat der Kanton Uri alle 131 Teilnehmer in Quarantäne geschickt.

(wap) Nur zwei Neuinfektionen meldete der Kanton Uri am Dienstag. Dennoch befinden sich im Kanton 90 Personen in Quarantäne. Grund ist ein Hochzeitsfest in Schattdorf, an dem eine der positiv getesteten Personen teilgenommen hatte, ehe das Testresultat vorlag. Im Rahmen des Contact Tracings haben die Urner Behörden am Dienstag alle 131 Teilnehmer der Hochzeitsfeier unter Quarantäne gestellt. 77 davon seien im Kanton Uri wohnhaft, meldet der Urner «Sonderstab Covid-19 Exit» in seinem Lagebericht vom Dienstag. Das Contact Tracing sei intensiviert und die Betroffenen eingehend instruiert worden.

Meistgesehen

Artboard 1