Marokko

Zwei skandinavische Rucksacktouristinnen tot gefunden – Behörden vermuten terroristischen Hintergrund

Getötete Backpackerinnen in Marokko

Getötete Backpackerinnen in Marokko

Nach dem Fund zweier toter Frauen gehen die Behörden in Marokko davon aus, dass Terroristen dafür verantwortlich sind.

Nach dem Fund zweier toter Frauen gehen die Behörden in Marokko davon aus, dass Terroristen dafür verantwortlich sind.

Am Fuss des bei Wanderern beliebten Berges Toubkal in Marokko sind die Leichen zweier Frauen aus Skandinavien gefunden worden. Die Polizei habe die Ermittlungen übernommen, weil die beiden Stichverletzungen aufwiesen.

Die Frauen stammten aus Norwegen und Dänemark, teilte das marokkanische Innenministerium mit. Die Sicherheitsbehörden nahmen nach eigenen Angaben am Dienstagmorgen in Marrakesch einen Tatverdächtigen fest. Die Suche nach weiteren möglichen Tätern gehe jedoch weiter, hiess es in einer Mitteilung der Justizbehörden.

Der 4167 Meter hohe Toubkal liegt rund 70 Kilometer südlich von Marrakesch im Atlasgebirge. Die Gegend ist bei Wanderern und Bergsteigern beliebt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1