Zwei schlaue Aargauer holen Bronze an Mathematik-Olympiade

Bronze an Mathe-Olympiade

Bronze an Mathe-Olympiade

An der 51. Internationalen Mathematik-Olympiade in Kasachstan gewannen Clemens Pohle aus Kirchdorf und Pascal Su aus Rohr je eine Bronzemedaille. Die Schweizer Delegation errang die drittbeste je erreichte Resultatebilanz.

Die 51. Internationale Mathematik-Olympiade (IMO) in Kasachstan gab aus Schweizer Sicht in mehrfacher Hinsicht Anlass zum Feiern: An der 20. Teilnahme des Schweizer Teams gewannen Jürg Bachmann (Kantonsschule Zürcher Oberland, Wetzikon, ZH), Clemens Pohle (Kantonsschule Wettingen, AG) und Pascal Su (Alte Kantonsschule Aargau, AG) je eine Bronzemedaille für die Schweizer Delegation. Dieser grosse Erfolg wurde noch verschönert durch den Gewinn von drei Honourable Mentions durch Raphael Schuhmacher (Kantonsschule Burggraben, SG), Lukas Brun und Nikola Djokic (beide Kantonsschule Alpenquai, LU).

Damit erreichte das Schweizer Team sein drittbestes Resultat und kam im Ländervergleich auf den guten 39. Schlussrang von insgesamt 98 teilnehmenden Ländern. Nikola Djokic war zudem nicht nur an der Mathematik-Olympiade erfolgreich: zwei Tage nach seinem Erfolg in Kasachstan reiste der Luzerner Olympionike an die Zentraleuropäische Informatik-Olympiade in Košice (Slowakei) weiter und löste dort anspruchsvolle Informatik-Probleme.

Meistgesehen

Artboard 1