Warum die beiden Männer dies taten, ist noch nicht geklärt. Der überlebende 21-jährige Mann steht unter Schock und konnte noch nicht befragt werden. Eine Autopsie des Todesopfers soll zeigen, ob die beiden ausländischen Staatsangehörigen allenfalls unter Alkohol- oder Drogeneinfluss standen.

Die Behörden gehen von einem Unfall aus, wie Benoiît Dumas, Sprecher der Freiburger Kantonspolizei auf Anfrage sagte. Es gebe keine Anhaltspunkte, die in eine andere Richtung deuteten.