Wahlk(r)ampf
«Zuwanderung Begernzen»: So reagiert das Web auf Pierens Vertippser

Ein Schreibfehler verhilft dem Wahlkampfvideo von Nationalratskandidatin Nadja Pieren (SVP/BE) zu ungewollter Aufmerksamkeit. Die Web-Community reagiert spöttisch auf die Aktion.

Merken
Drucken
Teilen

Auf TeleBärn präsentieren sich die Berner Nationalratskandidaten derzeit potentiellen Wählern in selbst gedrehten Videos. Im Clip von Nadja Pieren listet die 35-jährige ihre politischen Ziele auf und hält dazu die passenden Slogans in die Kamera.

Schon auf dem zweiten Blatt hat sich aber ein Schreibfehler eingeschlichen: «Zuwanderung Begernzen» steht da. Das Video bzw. ein Standbild von Pieren mit dem Vertippser hat sich im Internet rasend schnell verbreitet.

Die Twitter-Gemeinde reagiert hauptsächlich mit Häme. Einige User vermuten sogar, der Verschreiber sei Absicht. So oder so, die Nationalratskandidatin ist auf jeden Fall im Gespräch.