Blut und Tränen
Zum Heulen: Pornodarstellerin wird bei Videodreh (offenbar) von Hai gebissen

Wenn eine schöne Frau mit Haien taucht, dann kann das durchaus anregend sein. Für Pornodarstellerin Molly Cavalli war der Spass vor der Küste Floridas aber schnell vorbei, als sie von einem der Haie attackiert wurde. Zurück auf Deck brach sie in Tränen aus.

Merken
Drucken
Teilen

Eigentlich hätte Cavalli ja ein Haikäfig vor den Zitronenhaien schützen sollen, die sie zahlreich umkreisten. Doch als das Model einen Fuss zwischen den Gitterstäben hindurch streckte, biss ein Hai zu, wie die Pornoseite «CamSoda» auf Youtube schreibt.

Dort haben die Verantwortlichen das Video des Angriffs hochgeladen – sie witterten wohl, dass der blutige Angriff gute Werbung sein kann. Und schreiben weiter: «Keine Sorge, Molly geht es gut. Ihr Fuss musste mit 20 Stichen genäht werden, doch sie ist guter Dinge.»

Was trotz all der Kameras in dem Video fehlt, ist der Moment der Attacke. Ob es sich bei dem Video also nicht um einen werbeintensiven Zufall handelt, sondern viel mehr um eine geplante Aktion, ist offen. (smo)