Schneefälle

Zahlreiche Unfälle in den Kantonen Freiburg und Bern

Auf den von Schnee bedeckten Strassen haben sich am Morgen in den Kantonen Freiburg und Bern zahlreiche Unfälle ereignet. Mindestens elf Personen wurden verletzt. Vor allem auf der Autobahn A12 kam es zu Karambolagen.

Nach den ersten Unfällen musste die A12 zwischen Rossens und dem Anschluss Freiburg Nord in Fahrtrichtung Freiburg von 8.15 bis 10.40 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wurde auf die Hauptstrassen umgeleitet, was dort für Stockungen sorgte.

Allein auf der A12 kam es zu rund 15 Unfällen mit mehr als dreissig darin verwickelten Fahrzeugen und acht Verletzten. Der schwerste Verkehrsunfall auf Hauptstrassen ereignete sich bei Düdingen FR. Drei Personen wurden verletzt.

Der bernischen Kantonspolizei wurden innert rund drei Stunden über 30 Unfälle gemeldet. Drei Personen wurden verletzt. Ein Autolenker wurde ins Spital gebracht, weil er in Heiligenschwendi BE mit einem Schneepflug zusammenstiess.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1