Wurde der Amok-Polizist von Ehefrau verlassen?

Ein Polizist schoss am Sonntagabend in Rheinfelden um sich, wollte sich umbringen. Ein Privatproblem sei der Auslöser, sagt die Polizei. Wurde der 35-Jährige Familienvater von seiner Frau verlassen? Auch ein Medikamente-Alkohol-Mix könnte zum Amok geführt haben.

Merken
Drucken
Teilen

Wie der «Blick» berichtet, wurde der Polizist offenbar von seiner Frau verlassen und konsumierte Medikamente und Alkohol. Der Vater des 35-Jährigen sagt, dass er psychische Probleme habe und an diesem Nachmittag «irgendwelche Tabletten und ein paar Bierchen zuviel» konsumiert habe. Dann habe er aus dem Fenster geschrien, dass er sich töten werde. Er und die Frau des Polizisten hätten dies gehört und die Polizei alarmiert.