Camping in Bad Zurzach
«Wir geniessen hier unsere Freiheit»

Zehn Jahre nach der gemeinsamen Pensionierung schalten Herr und Frau Bortoluzzi einen Gang zurück.

Drucken
Teilen
camping.jpg

camping.jpg

Aargauer Zeitung

Markus Dasen

Trudi und Hermann Bortoluzzi haben soeben ihr gemütliches Frühstück im Vorzelt ihres Wohnmobils beendet, als sie vom AZ-Journalisten heimgesucht werden. Gleich beweisen sie ihre Gastfreundschaft: «Setzen Sie sich ruhig zu uns.» Die beiden Zürcher, die ihren festen Wohnsitz in Aeugst am Albis haben, geniessen hier in Bad Zurzach einen Teil ihrer freien Zeit.

«Wir haben es sehr schön zuhause in Aeugst, wohnen dort auf einer Sonnenterrasse und haben nette Nachbarn. Trotzdem wollen wir uns die Freiheit nicht nehmen lassen, zwischendurch mal aus den eigenen vier Wänden auszubrechen», erklärt Trudi Bortoluzzi ihre Leidenschaft fürs Campieren. Die 74-jährige ehemalige Sozialberaterin und der 77-jährige ehemalige Werkmeister in der Metallbranche haben seit letztem Jahr einen Saisonplatz in Bad Zurzach.

Sie schätzen die Möglichkeiten, die ihnen die Umgebung bietet: Wenn sie nicht gerade mit ihren E-Bikes unterwegs sind oder wandern, findet man die beiden bei schönem Wetter auch mal im Regibad oder bei Regen und Kälte im Thermalbad. «Hier hat man eben beide Möglichkeiten», schwärmt Trudi.

Das Wohnmobil wurde sesshaft

Es war ihre Rheumakrankheit, welche die beiden vor einigen Jahren nach Zurzach geführt hatte. «Ich war zur Kur hier, wollte aber auf keinen Fall in der Klinik wohnen.» Seither sind die beiden alle Jahre auf dem Campingplatz anzutreffen. Bis vor zwei Jahren fuhren sie regelmässig für mehrere Monate in den Norden mit ihrem Wohnmobil, das sie seit 1993 besitzen. «Man wird aber älter. Deshalb ist unser Mobil hier sesshaft geworden - und wir zu Pendlern, die es bei schönem Wetter nach Bad Zurzach zieht.»

Aktuelle Nachrichten