Auf dem Freeway
Wie im schlechten Film: Rollerfahrer kickt Auto und löst Kettenreaktion aus

Ein Video, entstanden auf einer Autobahn in Kalifornien, hat sich innert Kürze im Netz verbreitet wie ein Lauffeuer. Kein Wunder.

Drucken
Teilen

Beim Autofahren können die Emotionen hoch gehen. Fluchen, hupen, aufs Armaturenbrett hämmern – kann bei den besten Verkehrsteilnehmern vorkommen.

Aber was am Mittwochmorgen auf dem Freeway 14 bei Santa Clarita im US-Bundesstaat Kalifornien passiert ist, übertrifft sämtliche Vorstellungen aggressiven Fahrverhaltens. Beifahrer Chris Traber filmte mit seinem Handy, wie ein Strassenkampf zwischen Roller und Auto in einer haarsträubenden Kettenreaktion endete.

Kicken und rammen

Das Video aus dem frühmorgendlichen Vekehr zeigt, wie ein Autofahrer über die durchgezogenen gelben Sicherheitslinien (absolutes Überholverbot) die Spur wechselt und direkt neben einem Roller zu fahren kommt.

Für den Rollerfahrer ist das offenbar zu viel. Er holt aus und kickt mit seinem Fuss gegen die Seite des Autos. Der Gegenschlag des Fahrers folgt sofort: Er holt mit seinem Auto aus und rammt den Rollerfahrer seitlich.

Das ist der Anfang vom Ende dieses Streits: Das Auto gerät ins Schleudern, fährt mit viel Funkenschlag gegen die Betonelemente, die die beiden Freeway-Richtungen trennen, und taumelt dann quer über die vierspurige Strasse. Dabei kollidiert das Auto mit einem Pick-up, der sich danach übel überschlägt.

Mindestens eine Person ist laut der kalifornischen Autobahnpolizei ins Spital gebracht worden. Das Video zeigt, wie der Rollerfahrer seine Fahrt wie durch ein Wunder komplett ungeschoren fortsetzt. (smo)

Aktuelle Nachrichten