Wie die Flugzeuge von Zürich-Kloten den Raketen ausweichen

Um am 1. August dem Feuerwerk ausweichen zu können, hat Deutschland einer Ausnahmeregelung zugestimmt. Ausserdem wirds ab Donnerstag generell wieder ruhiger für die Anwohner des Flughafens.

Drucken
Teilen
Fluglärm Flughafen Zürich

Fluglärm Flughafen Zürich

Am Donnerstag tritt die um eine Stunde verlängerte Nachtruhe am Flughafen Zürich in Kraft. Neu gilt, dass Flugzeuge bis spätestens um 23.30 Uhr starten oder landen müssen, das ist eine Stunde früher als bisher.

Hinzu kommt eine halbe Stunde abends für Verspätungsabbau. Am Morgen beginnt der Flugbetrieb um 6 Uhr, wie bisher. Ein Bundesgerichtsurteil hat den Flughafen zu diesem Schritt gezwungen.

Am Abend des 1. Augusts wird laut Mitteilung der Flughafen Zürich AG von gestern Mittwoch ausnahmsweise von Norden her auf den Pisten 14 oder 16 gelandet.

Die Starts erfolgen ab 21 Uhr ebenfalls Richtung Norden. Dieser Ausnahmeregelung habe Deutschland zugestimmt. So wird sichergestellt, dass die traditionellen Feuerwerke und Höhenfeuer den Flugbetrieb nicht beinträchtigen. (ant)

Aktuelle Nachrichten