Was ist denn das Komisches auf der Motorhaube? Vermutlich ein Gummischlauch. Das zumindest dachte sich eine 36-jährige Autofahrerin in Singapur.

Sie war gegen Mitternacht auf dem Weg nach Hause, als sie etwas aus der Motorhaube herausragen sah. 

Als sich der vermeintliche Gummischlauch jedoch zurückzog und wieder auftauchte, erkannte sie ihren Irrtum: der Gummischlauch war eine Schlange. 

Voller Angst rief die 36-Jährige ihren Mann an, der die Geschichte zuerst gar nicht glauben konnte. 

Sie holte ihn ab und die beiden fuhren gemeinsam zu einer Tankstelle. Dort konnten sie die Schlange ausfindig machen und in eine Kartonschachtel verfrachten. Bis ein Tierpfleger eintraf und den ungewöhnlichen blinden Passagier mitnahm.