Sicherheit

Warum Sie bei Ihrer nächsten USA-Reise vielleicht das Facebook-Passwort angeben müssen

Vielleicht müssen gewisse USA-Reisende bald nicht mehr nur die Fingerabdrücke hinterlegen, sondern auch die Daten auf ihrem Handy durchwühlen lassen. (Archiv)

Vielleicht müssen gewisse USA-Reisende bald nicht mehr nur die Fingerabdrücke hinterlegen, sondern auch die Daten auf ihrem Handy durchwühlen lassen. (Archiv)

Wer in die USA will, soll bald dazu gezwungen werden können, bei der Einreise das Handy zur Kontrolle abzugeben – inklusive Zugang zu E-Mails, Social-Media-Accounts und Konto-Auszügen. Die neue Regel würde auch uns Schweizer betreffen.

Nach dem Bann von elektronischen Geräten für Flüge aus zehn Flughäfen im Nahen Osten und Nordafrika wird es wohl bald eine weitere Einschränkung für Reisen in die USA geben, so das Wall Street Journal.

Diese würde für alle Ausländer gelten, selbst wenn sie nur für einen kurzen Besuch in die USA reisen.

Betroffen wären auch Touristen aus den Ländern, die zurzeit dem Visa-Waiver-Programm angehören, darunter etwa Deutschland, Frankreich, Japan, Australien, aber auch die Schweiz.

Gemäss Wall Street Journal dürften die Flughafenangestellten von den Einreisenden Folgendes verlangen:
  • auf dem Handy gespeicherte Kontakte
  • Social-Media- und E-Mail-Passwörter 
  • Konto-Auszüge
  • Antworten zur persönlichen Ideologie

Dies im Übrigen nicht nur schriftlich oder mündlich; Beamte sollen gar das Handy in die Hand nehmen dürfen und selber durch das Kontaktverzeichnis und die Browser-History wühlen.

Ziel soll sein, so mehr über die religiöse Ideologie, Parteizugehörigkeit und den Freundeskreis herauszufinden, um so im Idealfall «potenziell gefährliche Individuen» zu finden.

Zentrales Thema in Trumps Wahlkampf

Die «extreme Sicherheitsüberprüfung» zur Bekämpfung des Terrorismus war eines der zentralen Themen in Donald Trumps Wahlkampf, welches er nun umzusetzen versucht.

Bis jetzt handelt es sich erst um einen Vorschlag, noch ist nichts offiziell. Ob und wie diese Forderung umgesetzt wird, ist noch unklar.

Von einer systematischen Kontrolle aller Einreisenden muss nicht ausgegangen werden, doch die USA hätte das Recht, solche Informationen ohne Begründung und völlig willkürlich zu verlangen.

Meistgesehen

Artboard 1