Das Feuer war am Freitagmorgen ausgebrochen und breitete sich schnell aus. Nach Angaben der Feuerwehr waren 526 Hektar Land betroffen. Unklar war zunächst, inwieweit das Feuer bereits unter Kontrolle war.

Der Wetterdienst sagte für die kommenden Tage eine Hitzewelle in der Region vorher, bei der mit Rekordtemperaturen für diese Jahreszeit zu rechnen sei. In Los Angeles sei mit Temperaturen von bis zu 38 Grad, in den Wüstenregionen von bis zu 42 Grad zu rechnen, hiess es.

Wegen der hohen Temperaturen könnte sich das Feuer weiter ausbreiten, auch die Entstehung weiterer Brände ist nicht ausgeschlossen. Die Arbeit der Feuerwehr wird durch die Hitze zusätzlich erschwert.