Wahl in der heissen Phase

Wahl in der heissen Phase

Versammelte Preisträger an der letztjährigen Säuliämtler Nacht des Sports.

Award Affoltern

Versammelte Preisträger an der letztjährigen Säuliämtler Nacht des Sports.

In einer Woche, am Freitag, 29. Januar 2010, geht im Kasinosaal in Affoltern die Säuliämtler Nacht des Sports über die Bühne. Und die Abstimmung um den Titel «Säuliämtler Sportler des Jahres 2009» kommt langsam, aber sicher in die heisse Phase.

Von Michèle Scherz-Spörri

Wenn am Freitag, 29. Januar 2010, die Nominierten der fünf Kategorien auf der Bühne des Kasinosaals stehen werden, wird man die Nervosität im Saal spüren können. Auf dem Eisfeld, in der Kunstturnhalle oder im Wasser gehören die Nominierten zu den Besten und sie wissen, wie man sich perfekt auf einen Wettkampf vorbereitet. Doch bei diesem Wettstreit sind sie machtlos und können «nur» auf die Gunst der Bevölkerung hoffen. Und die Bewohner des Knonaueramts sind stolz auf ihre Sportlerinnen und Sportler und stimmen mit grossem Enthusiasmus darüber ab, wer Säuliämtler Sportler des Jahres 2009 werden soll. Bis heute sind schon über 1500 Stimmzettel beim OK eingetroffen.

Erfolgreicher Nachwuchs

In der Kategorie Nachwuchs Männer stehen sich Mario Camenzind, Kunstturnen, Silvan Vogel, Karate, und Michael Meier, Kunstturnen, gegenüber, während in der Kategorie Nachwuchs Frauen Enikö Vasas, Eiskunstlauf, Petra Klingler, Sportklettern, sowie Leonie Häberling, Kayak Freestyle, um den Sieg kämpfen. Auf dem Sportplatz waren sie alle erfolgreich, doch war hat in einer Woche die Nase vorn?

Drei der sechs Nominierten in den Kategorien Frauen und Männer betreiben Ausdauersport - ob es zum Titel reichen wird? Adrian Brennwald (Triathlon, Läufe, Radrennen), Urs Huber (Mountainbike) und Andreas Isoz (Skiakrobatik) machen sich bei den Männern den Titel streitig. Bei den Frauen kämpfen derweilen Natascha Gutknecht (Mountainbike, Triathlon, Bike), Claudia Zbinden (Curling) sowie Nathalie Oliveri (Reitsport) um den Sieg.

Abstimmung läuft noch bis am 27. Januar 2010

Zweimal ein Zweierteam und einmal eine 14-köpfige Damenmannschaft versuchen in der Kategorie Team ihr Glück. Es sind dies: Marco Baschnagel und Adrian Wick (Jungpontoniere), Catherine Pisarenko und Davide Corrodi (Paartanz) und die Unihockeydamenmannschaft der UHC Magic Sticks aus Obfelden. Wasser, Parkett oder Kleinfeld, das ist hier die Frage.
Die Abstimmung läuft noch bis am 27. Januar 2010. Wahlurnen befinden sich in den ZKB-Filialen Affoltern, Bonstetten, Hausen und Obfelden. Wahltalons sind auch im Inserat (siehe nebenan) abgedruckt oder befinden sich auf der Website der Awards unter www.saeuliaemtlersportsaward.ch. Dort können auch Tickets für die grosse Nacht des Säuliämtler Sports bezogen werden. Der Galaabend verspricht nicht nur sportliche Spannung, sondern auch beste Unterhaltung.

Meistgesehen

Artboard 1