Öffentlicher Verkehr

Verspätungen in Zürich wegen entgleistem Güterwagen

Warten auf die S-Bahn: Pendler am Bahnhof Hardbrücke

Warten auf die S-Bahn: Pendler am Bahnhof Hardbrücke

Am frühen Morgen entgleiste zwischen Zürich Hardbrücke und dem Hauptbahnhof ein leerer Güterwagen. Verletzt wurde niemand, die Unfallursache ist noch unklar. Der S-Bahnverkehr war während mehrerer Stunden unterbrochen.

Pendler mussten sich gedulden und auf Trams und Busse der Stadtzürcher Verkehrsbetriebe umsteigen. Ab 10.30 Uhr war auf der unterbrochenen SBB-Strecke ein Gleis wieder durchgehend befahrbar, ab 12 Uhr sollte der Betrieb wieder störungsfrei funktionieren, wie die SBB mitteilte.

Das Bahnunternehmen hatte Glück im Unglück, war doch der Fernverkehr von der Panne nicht betroffen. Der entgleiste Güterwagen wurde wieder auf das Gleis gehievt, sagte SBB-Mediensprecher Roman Marti auf Anfrage der SDA.

Der Güterzug mit einem leeren Wagen war am frühen Morgen bei einer Weiche zwischen Zürich Hardbrücke und Hauptbahnhof entgleist. Die Unfallursache ist unklar und wird durch eine unabhängige Kommission des Bundes untersucht, wie Marti sagte.

Der Zwischenfall führte vor allem im Zürcher S-Bahnverkehr zu Ausfällen und grossen Verspätungen. Die SBB empfahl den Pendlerinnen und Pendlern im Raum Zürich, auf das Busnetz umzusteigen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1