Pfäffikersee
Vermisster 22-Jähriger tot aus Pfäffikersee geborgen

Die Polizei suchte den ganzen Montag nach dem vermissten Mann. Er konnte nur noch tot aus dem Pfäffikersee geborgen werden. Der 22-Jährige machte mit Kollegen einen Bootsausflug und verunglückte.

Merken
Drucken
Teilen

Wie die Kantonspolizei am Dienstagmorgen mitteilte, dauerte die Suche den ganzen Montag an. Unter anderem standen ein Rega- und ein Polizeihelikopter sowie ein Kameraschiff und mehrere Polizeitaucher im Einsatz. Der 22-Jährige konnte kurz nach 20.30 Uhr mit Hilfe des Kameraschiffs im Pfäffikersee gefunden werden.

Laut Polizei bargen Taucher die Leiche wenig später rund 250 Meter vom Ufer entfernt in einer Wassertiefe von 18 Metern. Das Opfer ist ein Schweizer aus dem Bezirk Pfäffikon. Die näheren Umstände des Unfalls werden untersucht.