6. Dezember
Väterchen Frost, Sinterklaas oder Santa Claus: Die Welt kennt ihn unter vielen Namen (mit Bildern)

Am Mittwoch bringt der Samichlaus den Schweizer Kindern kleine Aufmerksamkeiten wie Nüsse und Süssigkeiten – stets begleitet vom Schmutzli. Die beiden sind auf der ganzen Welt vertreten, jedoch mit anderen Namen und Aussehen. In Tschechien wird der Samichlaus von Engeln begleitet, auf Bali kommt er surfend daher. Erfahren Sie in der Galerie mehr über die verschiedenen Brauchtümer.

Drucken
Dieser ungemütliche Zeitgenosse heisst Krampus. Er ist das österreichische Pendant zum Schweizer Schmutzli.
12 Bilder
Im Vergleich sieht der Schmutzli sehr liebenswürdig aus. In Deutschland ist er unter dem Namen Knecht Ruprecht bekannt. Je nach Region wird er auch Belzebub, Belznickel, Bullerklas oder Hans Muff genannt.
Weltweit wird der Samichlaus gefeiert
Ded Moroz und Snegurotschka treten meist sehr prunkvoll auf.
Dieses Bild zeigt die Neujahrsfeier in Moskau. Das orthodoxe Weihnachtsfest wird am 7. Januar gefeiert.
In Dänemark findet jedes Jahr der "Santa Clause World Congress" statt. Zu Beginn des Kongresses schwimmen die Teilnehmer in der Meerenge Oeresund.
Dieses Bild zeigt einen surfenden Samichlaus auf Bali. Er bringt einmal pro Jahr Waisenkindern das Surfen bei.
In den USA bringt Santa Claus die Geschenke am 24. Dezember. Niederländische Einwanderer haben den Brauch von "Sinterklaas" wohl mit nach Amerika gebracht. Hier ziehen die Kläuse durch die Strassen von New York. Santa Claus bringt den Kindern an Weihnachten Geschenke und wird dafür traditionsgemäss mit Keksen und Milch belohnt.
In Tschechien wird der Samichlaus (Mikuláš) von Engeln begleitet, die das Gute repräsentieren sollen.
Ausserdem wird Mikuláš von Čert begleitet, dem Teufel.
Traditionsgemäss kommt der niederländische Nikolaus (Sinterklaas) mit dem Schiff im Land an. Seine Ankunft in den Hafenstädten ist ein grosses Spektakel, das jeweils live im Fernsehen übertragen wird. Sinterklaas' Gehilfen, im Bild, werden "Zwarte Piet" (Schwarzer Peter) genannt und touren mehrere Wochen mit ihm durchs Land.
Und das ist Sinterklaas. Hier bei der Aufzeichnung der TV-Show 'Zapp Sinterklaas Party' in Utrecht

Dieser ungemütliche Zeitgenosse heisst Krampus. Er ist das österreichische Pendant zum Schweizer Schmutzli.

Keystone

Aktuelle Nachrichten