Schulpflege
Unterlunkhofen gehen die Schulpfleger aus

Gleich drei Angehörige der Schulbehörde im Kellerämter Dorf treten aus privaten und beruflichen Gründen zurück. Kein Skandal, aber eine unglückliche Konstellation.

Merken
Drucken
Teilen
Schule

Schule

Keystone

Lukas Schumacher

Vor drei Monaten sagte die Gemeindeversammlung Unterlunkhofen Ja zur Anpassung der Gemeindeordnung. Die Änderung bewirkt eine Verkleinerung der Schulpflege per Anfang 2011 von 5 auf 3 Mitglieder. Dies unter der Voraussetzung, dass die Anpassung auch an der Urnenabstimmung vom 26. September Zustimmung findet, was wohl nur eine kleine Formsache sein dürfte.

Ein deutliches Ja wird erwartet. Ein Ja, das den eingeschlagenen Weg der Professionalisierung bei der Schulführung bestätigen würde und eine kleine Pensenerhöhung des Schulsekretariats zur Folge hätte. An der Dorfschule werden rund 100 Primarschüler und Kindergärtler unterrichtet.

«Weder Streit noch Absprache»

Es ist also absehbar, dass der Schulpflege am 1. Januar nur noch drei Leute angehören werden. Überraschenderweise reichten drei der fünf Schulpflegemitglieder den Rücktritt ein, so- dass die Schulbehörde bloss noch zu zweit wäre. Da kommt die Vermutung auf, die drei zurücktretenden Schulpflegerinnen – Chantal Dietrich, Ramona Hochrainer, Rita Schneider – wollten nach einem Konflikt ein gemeinsames Zeichen mit dem Austritt setzen.

«Das trifft keineswegs zu», sagt Schulpflege-Vizepräsidentin Chantal Dietrich, «es gab weder einen Streit noch eine Absprache der Zurücktretenden.» Bei allen drei Frauen hätten berufliche und private Gründe den Ausschlag für die Demission gegeben. Eine Tatsache sei auch, dass es in der Schulpflege weniger zu tun gebe, seit die Schulleiterin ihre Tätigkeit aufnahm. Schulleiterin Jeannette Egli mache einen guten Job.

Gesucht wird...

Nun muss die kleine Gemeinde mit den rund 1300 Einwohnern zur Komplettierung der Schulpflege eine dritte Person suchen. Interessierte können bei der Gemeindekanzlei ein Anmeldeformular beziehen. Bis zum 1. Oktober haben sie Zeit, das Formular auszufüllen und abzugeben.

Wenn mehrere Kandidaturen eintreffen, findet am 28. November eine Urnenwahl statt. Falls bloss eine Person kandidiert und auch in der Nachmeldefrist kein weiterer Vorschlag eingereicht wird, erfolgt eine stille Wahl. Bei Fragen im Zusammenhang mit der Mitarbeit in der Schulpflege kann man sich an Schulpflegepräsident Manfred Knecht wenden.