Schmuggel
Ungewöhnliche Beute: Einen solchen Fund machen Grenzwächter nicht jeden Tag

Merken
Drucken
Teilen

Am Mittwochmorgen wurden am Flughafen in Kuala Lumpur vier Inder von malaysischen Zollbeamten festgenommen. Sie wollten über 5000 Schildkröten und 14 Kilogramm Drogen nach Indien schmuggeln. Ihnen droht eine Gefängnisstrafe von bis zu fünf Jahren und eine Busse in der Höhe des zehn- bis zwanzigfachen Werts der Schildkröten. Dieser beträgt 12'700 US-Dollar.