Man darf ja wohl noch neugierig sein. Das dachte sich wohl dieser Bär, der kürzlich den Vorgarten eines Hauses in Naples, Florida inspizierte. Dabei liess er es sich natürlich nicht nehmen, die Weihnachtsdeko durcheinander zu bringen – und einmal kräftig rein zu beissen. Könnte ja etwas zum Essen sein.

Was das Tier nicht wissen konnte: Die Bewohner des Hauses beobachteten ihn die ganze Zeit via Überwachungskamera. Der Bär entschloss sich, ganz artig zu klingeln. Was jetzt? Die Menschen reagierten prompt und richtig: «Bär, geh weg!», knisterte es aus der Gegensprechanlage.

Meister Petz wich alarmiert zurück. Und es brauchte nicht mehr viel Aufforderung, ihn zum Rückzug zu bewegen. (smo)